Schlegel vom Schaaf / süß / mit gebratenem Gehäck / so bald gekocht.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 03 Nr. 036

Originalrezept:

WAnn der Schlegel gar wohl zerklopfft und abgebraten / wird das Fleisch darvon abgeschnitten / und mit gutem gesottenen Speck klein gehackt / mach es an mit klein= gehacktem Zwibel / geklaubten Wein= Beerlein / Wein= Eßig / Fleischbrühe / Pfeffer / Imber / Zimmet / Zucker / und wenig Nägelein / machs an in rechter Dicke; sobald es anfangt zu sieden / so ist es fertig.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Schlegel vom Schaaf / süß / mit gebratenem Gehäck / so bald gekocht.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 03 Nr. 036,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=schlegel-vom-schaaf-suess-mit-gebratenem-gehaeck-so-bald-gekocht (18.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.