Schisßl ayr schmalz zumachen

Originalrezept:

Erstlich schmirbe* die schüsßl* mit Butter*, schlage / die ayr* hinein, und salz, Laß es auf der / gluet* pfann* zusammen gehen, aber daß nit / gar zu fösst* wird. gleich vor du es auf / die tafl* gibst, so thue es mit einen heisßen // (47r) schmalz* aufbrennen*, aber daß Schmalz* thue / widerumen herab seichen*, so ist es recht. /

Übersetzung:

Eierspeise bzw. Rührei

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Lothar Kolmer, Franziska Kolmer

Zitierempfehlung:
Lothar Kolmer, Franziska Kolmer (Transkription): "Schisßl ayr schmalz zumachen", in: Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger (1735), Nr. 166,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=schisssl-ayr-schmalz-zumachen (09.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.