Schißl mueß.

Aus: Kochbuch des Carolus Robekh (1679), 077

Originalrezept:

So nimb auf ain tisch 5. Aÿr, Zerschlags, vnd Zerrühr souill / süssen milchrämb, thue Zugger drein, nez ein schißl mit / Zerlassnen Schmalz, geuß den khalten rämb vnd aÿr / drein, nimb in ein hafen ein Wasser, sez die schißl bedekht / auf den hafen, laß also Sieden, Wans vest ist wie ein / Sulz, so ists genueg. // (14r)

Übersetzung:

Eier-Oberssoufflé

Transkription:

Simone Kempinger, Klaudia Kardum

Zitierempfehlung:
Simone Kempinger, Klaudia Kardum (Transkription): "Schißl mueß.", in: Kochbuch des Carolus Robekh (1679), 077,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=schissl-muess (09.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.