Scherr= Rüblein anderst zu kochen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 7 Nr. 110

Originalrezept:

DIto gebutzt / und mit Wasser / oder Fleischbrüh zugesetzt / dann mit Zwibel / wenig Pfeffer / und geriebnen schwartzen Brod eingebrennt / und kurtz eingesotten / so seynd sie auch gut.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Scherr= Rüblein anderst zu kochen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 7 Nr. 110,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=scherr-rueblein-anderst-zu-kochen (19.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.