[Schaffleisch in Pfeffer gekocht].

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 02, Teil 14, Nr. 11

Herkunftsbezeichnung(en): Türkisches Schaf

Originalrezept:

Wenn du wilt ein solches Fleisch kochen / daß fein zierlich gehackt / so wasch es auß einem Wasser / vnd nim(m) Hünnerschweiß / der fein säurlich ist / mit Essig abgemacht / seig den Schweiß vber [daß] Fleisch mit Wasser / schneide Epffel / Zwibel / Ruckenbrot / vnnd thu ein wenig Saltz darein / laß es miteinander sieden / biß schier gar ist / zeuch es auß dé schweiß in eine Schüssel / vnd streich den Schweiß durch / daß fein dickt wirt / säuber das Fleisch auß / thu es wider in Schweiß / vnd pfeffers mit gestossen Pfeffer / vnd ein wenig Saffran / laß es miteinander auffsieden / so wirstu sehen / as das für ein Schaffleisch ist in einem Pfeffer gekocht.

Transkription:

Sepp Meister, Steffi Schinagl

Zitierempfehlung:
Sepp Meister, Steffi Schinagl (Transkription): "[Schaffleisch in Pfeffer gekocht].", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 02, Teil 14, Nr. 11,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=schaffleisch-in-pfeffer-gekocht (17.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.