Save Plumen wasßer

Aus: Limonadenkochbuch (17xx), Nr. 32

Originalrezept:

ain Bouch: d´aqa .2. oder .3. lot Salve / blummen wol gebuzt, in daß wasßer / gelegt .1. Stundt also stehen lasß wol /durch einander gerührt. Seuhs mische / darunter .4. loth zkher Amber et m: / w: bl. gieß g: //

daß sorbetta musß vmb 1. l: zukher / vnd 1. l blumen mehrern haben. / daß wasßer solte allzeit nit ein sack / duech passirt werden. /

Übersetzung:

Salbeiblütenwasser

Transkription:

Simon Edlmayr, Martina Rauchenzauner

Zitierempfehlung:
Simon Edlmayr, Martina Rauchenzauner (Transkription): "Save Plumen wasßer", in: Limonadenkochbuch (17xx), Nr. 32,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=save-plumen-wassser (18.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.