Rutten auf andere Art.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 125

Originalrezept:

Mache die Rutten auf, und salze es ein, hernach gespeilet, daß sie schön rund bleiben, lasse es in Salz ein wenig ligen, abgetrüknet, mit Mehl bestreuet, und schön gelb gebacken; richte es auf eine Schüssel, drucke Lemoni=Saft darüber, in Butter geröste Semmel=Bröseln, Milchreim, Lemoni=Schäler, Muscat=Blühe, und ein wenig Erbsen=Brüh, lasse es aufdünsten, und gibs auf die Tafel.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Rutten auf andere Art.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 125,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=rutten-auf-andere-art (09.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.