[Römische Bonen.]

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 08, Nr. 020

Herkunftsbezeichnung(en): Römische Bohnen

Originalrezept:

Römische Bonen kanstu an einem Fleischtage / sampt den Hülsen / mit einer Rindtfleischbrüh / Ingwer vnd Butter / zurichten. Ist es aber an einem Fasttage / so magstu sie mit Erbeßbrüh / Pfeffer vnd Butter / kochen / so werden sie lieblich vnd gut.

Anmerkung:

„Römische Bonen“ (auch Welsche Bonen genannt) sind Fisolen, was man auch am Hinweis erkennt „sampt den Hülsen“.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "[Römische Bonen.]", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 08, Nr. 020,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=roemische-bonen (14.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.