Rissolles d’achis de champignons.

Aus: Le cuisinier françois (1651), S. 307, Kap. 25, [Nr. 9]

Originalrezept:

Rissolles d’achis de champignons, carottes & pistaches bien nourries de beurre, seruies chaudes, sucrées, & auec fleur d’orange.

Anmerkung:

Vgl. dazu die Anmerkung zu den Rissolles S. 301, die sowohl als frittierte Teigtäschchen als auch als gebackene Pastetchen zubereitet wurden, aus Mürb- oder Blätterteig.  Um welche Art von Rissolles es sich beim obigen Rezept tatsächlich handelt, geht aus den spärlichen Angaben nicht hervor.

Übersetzung:

Pastetchen mit Pilzfülle.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Rissolles d’achis de champignons.", in: Le cuisinier françois (1651), S. 307, Kap. 25, [Nr. 9],
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=rissolles-dachis-de-champignons (23.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.