Rind=Fleisch mit gelben Ruben.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 258

Originalrezept:

Nimm einen guten Rind= oder Brust=Kern, siede es schön weich; bereite gelbe Ruben, oder Scher=Rübeln, diese werden geschaben*, und langlecht geschnitten, siede es in einer guten Rind=Suppen, brenne es mit guter Zwiffel=Einbrenn ein, und schwarzes Brod darunter, in der rechten Dicken, gut gewürzt; richte das Rind=Fleisch auf eine Schüssel, giesse die Suppen darüber, und gibs auf die Tafel.

Anmerkung:

*geschält

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Rind=Fleisch mit gelben Ruben.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 258,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=rindfleisch-mit-gelben-ruben (15.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.