Rindfleisch in Peterlein oder Petersilien.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 09, Nr. 072

Originalrezept:

WAnn man ein Fleisch in Peterlein oder Petersilien kochen will / wird dasselbe auf gemeine Art im Wasser abgesotten ; alsdann das petersilien = Kraut / so wol als die Wurtzeln / reinlich geaschen / diese letzere aber abgeschabet / und so dann zu dem Fleisch in die Brüh gethan / ferner eine gute Stund damit gesotten / hernach angerichtet und aufgetragen.

Transkription:

Maximilian Schmidauer

Zitierempfehlung:
Maximilian Schmidauer (Transkription): "Rindfleisch in Peterlein oder Petersilien.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 09, Nr. 072,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=rindfleisch-in-peterlein-oder-petersilien (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.