Rindfleisch in einer Wachholder = Brüh.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 09, Nr. 078

Originalrezept:

SIedet das Fleisch ab / doch nicht zu weich / und legt es hernach in einen stollichten Hafen / giesset Fleischbrüh dazu / thut geriebenes Brod daran / last es in einer Fleischbrüh sieden / zwingets durch / und machets noch ferner / wie folget : Nehmt ein wenig gestossene Wachholderbeere / würtzet sie mit Ingber und Pfeffer / zuckerts / macht selbige mit Essig ein wenig sauer / mischt es unter das Fleisch im Hafen / und last es noch ferner mit einander sieden.

Transkription:

Maximilian Schmidauer

Zitierempfehlung:
Maximilian Schmidauer (Transkription): "Rindfleisch in einer Wachholder = Brüh.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 09, Nr. 078,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=rindfleisch-in-einer-wachholder-brueh (19.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.