Rindfleisch in einer Limonien = Brüh.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 09, Nr. 070

Originalrezept:

Bähe ein oder zwey Stücklein rocken Brod / siede es in einer Fleischbrüh / zwings durch ; zerschneide ein oder zwey Limonien / nach dem des Fleisches wenig oder viel ist / klein = und würfflicht / und würff sie dazu ; gieß etwas Essig daran / streue Pfeffer / Ingber / und Muscatennüsse darein / laß es also zusammen / zuletzt aber ein Stücklein Butter mit aufsieden / und richte sie über das bereits abgesottene Fleisch : Oder man kan auch die Brüh annoch über das Fleisch in einem stollichten Hafen giessen / ein wenig darinnen sieden lassen / und so dann mit einander anrichten.

Transkription:

Maximilian Schmidauer

Zitierempfehlung:
Maximilian Schmidauer (Transkription): "Rindfleisch in einer Limonien = Brüh.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 09, Nr. 070,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=rindfleisch-in-einer-limonien-brueh (14.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.