[Rindernbraten auf Vngerische vnd Polnische manier]

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 01, Nr. 47

Herkunftsbezeichnung(en): Ungarisch Polnisch

Originalrezept:

Nim(m) ein Rindernbraten / vnd beiß jn vber Nacht / thu halb Wasser / vnnd halb Essig / auch gestossen Knobloch / in die Brüh / vnnd ein wenig Saltz / laß den Braten vber Nacht darinnen ligen / vnd deß Morgens früh thu jn auß der Brüh / vnd saltz jn ein / steck jn an / vnd laß jn braten. Nim(m) die Brüh / da der Brat innen gelegen / seig sie ab / so bleibet das dick auff dem Boden / thu es in ein kleinen Fischkessel / mit ein wenig gestossen Pfeffer / vnd frischer vnzerlassener Butter / vnnd laß sieden / setz es in einer vberzinten Bratpfann vnter den Braten / vnd begeuß den Braten darmit / so ist es ein gut Essen für die Vngerischen vnd Polnischen Herrn.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "[Rindernbraten auf Vngerische vnd Polnische manier]", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 01, Nr. 47,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=rindernbraten-auf-vngerische-vnd-polnische-manier (19.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.