Reiß in Wasser / oder Erbesbrühe / mit Butter und Parmesan- oder andern guten Käß.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 3 Nr. 053

Originalrezept:

Siede sauber=geklaubt= und gewaschnen Reiß in Wasser / oder Erbesbrühe / mit wenig Saltz / Muscatnuß / oder Blühe / mit Roßmarin / und mit Näglein besteckten Zwibel / und wann er genug / auch kurtz eingesotten hat / mach den Reiß ab mit Butter / und geriebenen Parmesan-Käß bestreuter.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , , , , , ,

Transkription:

Christine Überei

Zitierempfehlung:
Christine Überei (Transkription): "Reiß in Wasser / oder Erbesbrühe / mit Butter und Parmesan- oder andern guten Käß.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 3 Nr. 053,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=reiss-in-wasser-oder-erbesbruehe-mit-butter-und-parmesan-oder-andern-guten-kaess (16.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Christine Überei.