Reispudding

Originalrezept:

Man kocht 1/4 Kilo schönen Reis mit 1 l Milch weich und läßt ihn kalt werden. 2 Eßlöffel Butter oder Kunerol werden mit 4 Eidottern und 5 Löffel Zucker schaumig gerührt, dann kommt etwas abgeriebene Zitronenschale, eine Handvoll Sultaninen, ebensoviel Weinbeeren (Korinthen) dazu. Man mischt alles durcheinander und hebt den Schnee von 2 Eiweiß darunter. Eine Dunstform streicht man mit Butter aus und überstreut sie mit Semmelbröseln, füllt die Masse ein und kocht sie 1 1/4 Stunden in Dunst. Hagebuttensauce Nr. 341 wird vor dem Servieren heiß über den Pudding gegossen.

Anmerkung:

Siehe 341: Sauce aus Hagebutten.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Reispudding", in: Österreichische Mehlspeisenküche (1914), 024/b,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=reispudding (01.10.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.