Reis‐Strudel.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.193/2a

Originalrezept:

4 Loth Reis, in Milch gekocht, treibt man mit 2 Loth Butter und 1 Ei ab, gibt Zucker, Zimmt und eine Hand voll Rosinen, dazu, bestreicht den Teig mit Butter, dann fingerdick mit der Fülle, und gibt etwas Milch beim backen in die Rein.

Angerichtet bestreut man ihn mit Zucker.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , , , , ,

Transkription:

Arabella Hirner

Zitierempfehlung:
Arabella Hirner (Transkription): "Reis‐Strudel.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.193/2a,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=reis%e2%80%90strudel (09.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Arabella Hirner.