Ranen wieder anderst zugebrauchen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 7 Nr. 118

Originalrezept:

ROthe Ruben frisch und ungesotten / wann sie inwendig schön weiß und roth marbeliert seynd / solche werden gescheelt / und auf das dünniste zu Blättlein / und dann wieder zu kleinen langlechten Schnitzlein geschnitten / angemacht mit Saltz / Oel und Eßig / seynd gar schön auf allerhand grüne Salät zu sprengen.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Ranen wieder anderst zugebrauchen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 7 Nr. 118,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ranen-wieder-anderst-zugebrauchen (14.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.