Raifl mueß zu machen.

Aus: Kochbuch des Carolus Robekh (1679), 272

Originalrezept:

Nimb den Raifl, laß ihn Sieden, darnach nimb semblmollen, / die stükhl drundter, darnach gieß in ein hafen, vnd gilbs, / Nimb aÿr Wieuill du Wilt, seichs durch ein sib, thues in das mueß, / laß 2. stundt bachen Sieden, versalzs nit, so ists bereith. /

Übersetzung:

Wein-Semmelmus

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , ,

Transkription:

Simone Kempinger, Klaudia Kardum

Zitierempfehlung:
Simone Kempinger, Klaudia Kardum (Transkription): "Raifl mueß zu machen.", in: Kochbuch des Carolus Robekh (1679), 272,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=raifl-muess-zu-machen (19.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.