Rahm‐Koch oder Wandeln.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.195/3a

Originalrezept:

Man treibt 1 Loth Butter mit 3 Dottern ab, gibt nach jedem Dotter 1 Eßlöffel voll dicken sauren Rahm und 1 Eßlöffel voll Zucker dazu, dann die 3 Klar als Schnee nebst 3 Eßlöffeln Mehl, und backt es in einem ausgemehlten Model gefüllt. Man kann beliebigen Geruch dazu geben und es mit Eingesottenem auf Oblaten gestrichen, unterlegen.

Transkription:

Arabella Hirner

Zitierempfehlung:
Arabella Hirner (Transkription): "Rahm‐Koch oder Wandeln.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.195/3a,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=rahm%e2%80%90koch-oder-wandeln (09.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Arabella Hirner.