Pudding mit saurem Rahm.

Originalrezept:

2 ganze Eier und 2 Dotter schlägt man mit 1/4  1 saurem Rahm gut ab und gibt nach und nach 4 schwache Eßlöffel Mehl, eine Prise Salz und den Schnee der 2 Eiweiß dazu. Man füllt die Masse in eine Dunstform und kocht sie 3/4 Stunden. Ist der Pudding fertig, wird er mit heißer Butter übergossen und mit geriebenem Parmesankäse überstreut. Denselben Pudding macht man auch mit einigen Löffeln Zucker, gibt Zitrone dazu, läßt den Parmesankäse weg und serviert ihn mit gedünstetem Obst.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Pudding mit saurem Rahm.", in: Österreichische Mehlspeisenküche (1914), 006,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=pudding-mit-saurem-rahm (01.10.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.