Prügel= oder Spiß= Krapffen zu füllen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 6 Nr. 004

Originalrezept:

NImm auf ein Brett Mund= Meel / schneid in ein halbes Mäßlein Meel einen Vierling Butter / saltz / und riple den Butter in dem Meel glatt ab / mache mit Eyerdottern / und sauren Ram den Taig nicht gar zu fest / oder zu lind / walgere ihn eines Fingers= dick nach der Länge / und in der Breite / wie der Prügel ist; stosse abgezogne Mandeln mit Rosenwasser zimlich grob / schneide auch Muscat= Blühe / Näglein / Zimmet / mit Lemoni= Schaalen / so viel Zucker / daß du vermeinst / daß es süß genug ist / mach es nicht zu naß / nimm die Füll / streichs auf das Blatt / so dick als du wilst / bestreue diese Füll oben auf das Blatt / nimm den Prügel / bestreiche ihn mit zerlassenem Butter / schlage den Taig um den Prügel / daß die Füll inwendig kommt / nimm einen Spagat / bind den Taig damit / aber nicht zu fest hinzu / auch nicht gar weit auseinander / von oben biß herab wie ein Schrauffen / darnach mach ein rösches Feuer auf / als wie zu den Span= Färcklen / dann so das Feuer nicht rösch ist / so fallt der Taig von dem Prügel / und wann der Taig angezogen hat / und von aussen trucken ist / so beschmiere ihn mit Butter / und wann er solle gebraten seyn / so klopffe gemach mit dem Koch= Löffel darauf / und wann er klingt / so ist er recht gebraten / hernach thue ihn vom Feuer / löse den Spagat herab / bestreiche ihn mit Eyerklar / und bestreue ihn starck mit Zucker / und lege ihn auf die Schüssel.

N.B. Dieser / und der vorig= beschriebene Prügel= oder Spiß= Krapffen / (wann man solche Prügel hat) können auch im Ofen / bey einer gähen Hitz also gebachen werden / man kan auch ein mit Butter beschmiertes Papier darum wicklen / oder binden / so ist man sicher vor dem Zerfallen.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Prügel= oder Spiß= Krapffen zu füllen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 6 Nr. 004,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=pruegel-oder-spiss-krapffen-zu-fuellen (18.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.