Praxen anderst aufgemachter zu braten / und mit Capry / Pinioli, und seinem eignen Eingereisch gefüllt / oder mit Sardellen / Dardoffeln / oder andern Schwammen zu füllen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 05 Nr. 059

Originalrezept:

SChupp die Praxen / und mache sie an dem Rucken durchaus auf / auch durch den Kopff übersich / daß das untere Theil gantz bleibe / nimm das Bäuschlein heraus / die Gall hinweg / das Bäuschlein übersotten / die Därm geschürfft und ausgebutzt / mit guten Kräutlein / Gewürtz / geweichter und wieder ausgedruckter Semmel / klein gehackt / mit ausgelößten Sardellen / in wol viel Butter geröst ; den Praxen aber eingesaltzen / doch nicht zu viel / und ein Weil ligen lassen in Saltz / mit zerlassenen Butter bestrichen / auf dem wol= heißgemachten Rost schön Liecht= gelb gebraten / auf die Schüssel mit untergelegtem Teller angericht / mit dem Gehäck / oder Brät übersich / die geröste Füll mit wenig Eßig oder Lemoni= Safft recent gemacht / darüber gebreit / regalirt mit Lemoni= und Salbey= Blätter / und warmer zur Tafel gegeben.

NB. Man kan unter diese Füll auch Pinioli, Capry / ausgelößte Austern / Dardoffeln / oder Müschelein mischen / mit Wein / Eßig / oder Lemoni= Safft mischen / ist auch gut.

Transkription:

Sepp Meister, Steffi Schinagl

Zitierempfehlung:
Sepp Meister, Steffi Schinagl (Transkription): "Praxen anderst aufgemachter zu braten / und mit Capry / Pinioli, und seinem eignen Eingereisch gefüllt / oder mit Sardellen / Dardoffeln / oder andern Schwammen zu füllen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 05 Nr. 059,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=praxen-anderst-aufgemachter-zu-braten-und-mit-capry-pinioli-und-seinem-eignen-eingereisch-gefuellt-oder-mit-sardellen-dardoffeln-oder-andern-schwammen-zu-fuellen (11.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lukas Fallwickl.