Poulet d’Inde.

Aus: Le cuisinier françois (1651), S. 069, Kap. 04, Nr. 11

Originalrezept:

Il se plume pareillement à sec; faut le blanchir sur le feu, puis rostir, & ser- uez.

Übersetzung:

Truthahn.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten:

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Poulet d’Inde.", in: Le cuisinier françois (1651), S. 069, Kap. 04, Nr. 11,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=poulet-dinde (08.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.