Pouesen von Kälbern Nieren zu machen.

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 04, Nr. 23

Originalrezept:

Wann der Brat gebraten ist / so schneidt die Nieren herauß mit dem Fett / nim(m) das gelb von Eyern / ein Dotter oder zween / vnnd ein wenig Zim(m)et / auch gestossenen Zucker darein / vnnd ein grün Pettersilgen / die klein geschnitten ist / vnd thu kein Saltz darein / denn es ist vorhin gesaltzen mit dem Braten / Nim(m) das alles / vn(n) hack es klein / biß daß es kalt wirt / so wirt es dick werden / vnnd wenn es kalt ist / so beye etliche Schnitten von einem Weck / vnnd beye es nur auff einer seiten / vnnd auff der seiten / die du hast abgebeyet/ streich die Kälbern Nieren / vnnd wenn du es darauf gestrichen hast / so nim(m) ein Turdten Pfann / thu lauer Butter darein / vnd laß es zergehen auff einem Feuwr / vnd laß es nicht gar warm werden / vn(n) thu die Schnitten darein / vnd setz es auff ein heisse Esche / vnd deck es mit einem Hafendeckel zu / vnd schütt glüende Kolen darauff / vn(n) back es vnter dem Deckel / vnnd verbrenn es nicht / nim(m) oben mehr Hitz als vnten / so beckt sichs geschwindt / vnd schaw vnter den Deckel / daß du es nicht verbrennest / so bleibts also gantz beyeinander / vn(n)man nennts Pouesen / Ist auch ein herrlichs essen für König vnd Keyser / vnd nim(m) nichts mehr darzu / als hie beschrieben ist / vnd wann du es anrichtest / so besträw es mit Ingwer / oder gestossenem Zucker / machstu es süß / so besträw es mit Zucker / machstu es nicht süß / so besträw es mit einem Ingwer / so ist es auff beyde manier gut.

Transkription:

Sabine Schwaiger

Zitierempfehlung:
Sabine Schwaiger (Transkription): "Pouesen von Kälbern Nieren zu machen.", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 04, Nr. 23,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=pouesen-von-kaelbern-nieren-zu-machen (02.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.