Potage d’oysons aux poix.

Aus: Le cuisinier françois (1651), S. 014, Kap. 01, Nr. 24

Originalrezept:

Empottez vos oysons auec vn bouil- lon apres les auoir bien preparez & blanchis, faites les bien cuire & les assaison- nez bien; faites passer vos poix dans la poësle, puis les mettez dans vn petit pot auec peu de bouillon, & apres qu’ils se- ront bien cuits, mettez mitonner vostre pain & le garnissez de vos oysons & de leurs abatis & de vos poix entiers ou passez, puis seruez garnis de lettuës.

Anmerkung:

Lettuës, auch laictues etc.: Lattich, Kopfsalat… Welche Variante von Blattsalat genau gemeint ist, lässt sich schwer feststellen. Oft wurde der Salat auch gekocht, da er dann als bekömmlicher galt.

Übersetzung:

Suppe von jungen Gänsen mit Erbsen.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Potage d’oysons aux poix.", in: Le cuisinier françois (1651), S. 014, Kap. 01, Nr. 24,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=potage-doysons-aux-poix (18.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.