Potage d’esperlans.

Aus: Le cuisinier françois (1651), S. 283, Kap. 21, Nr. 10

Originalrezept:

Bon bouillon meslé d’amendes.

Anmerkung:

Die nur 15 cm großen Stinte, die einen intensiven Geruch nach frischer Gurke aufweisen, waren als schmackhafte Speisefische geschätzt. Früher wurden sie vor allem in der Laichzeit massenhaft in den Küstengewässern Europas gefangen, mit Netzen oder Körben; heute werden sie vor allem in Aquakultur als Futter für Raubfische und Reptilien gezüchtet.

Übersetzung:

Suppe von Stinten.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Potage d’esperlans.", in: Le cuisinier françois (1651), S. 283, Kap. 21, Nr. 10,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=potage-desperlans-2 (26.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.