Potage de neige.

Aus: Le cuisinier françois (1651), S. 160, Kap. 11, Nr. 28

Originalrezept:

Il se fait de laict bien assaisonné de sel & de sucre, lors que vous serez prest à seruir, prenez les blancs des iaunes d’œufs que vous aurés délayez pour mettre en vostre laict, faites les bien frire, & les iettez auec vostre laict; seruez, & sucrez.

Anmerkung:

Die süße Dottermilchsuppe wird mit gebratenem Eiweiß garniert. Ob diese gestockte Eiweißmasse in Streifen geschnitten oder mit Förmchen dekorativ ausgestochen wurde, erfährt man leider nicht; es ist jedoch anzunehmen.

Übersetzung:

Schneesuppe.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Potage de neige.", in: Le cuisinier françois (1651), S. 160, Kap. 11, Nr. 28,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=potage-de-neige (18.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.