Potage de Macreuse garnie.

Aus: Le cuisinier françois (1651), S. 170, Kap. 11, Nr. 49

Originalrezept:

Il se fait de mesme que l’autre, hormis si vous ne voulez que vos nauets pa- roissent, vous les pouuez passer assaison- nez d’vn bouquet ou oygnon, & bon beurre: Estant bien cuite, seruez vostre potage bien garny de champignons, & artichaux, & peu lié.

Anmerkung:

Hinsichtlich der Zutaten und Zubereitung Verweis auf das vorige Rezept, außer dass die Steckrüben passiert werden und die Suppe mit Pilzen und Artischocken garniert wird.

Übersetzung:

Suppe von Wildente, mit Garnitur.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Potage de Macreuse garnie.", in: Le cuisinier françois (1651), S. 170, Kap. 11, Nr. 49,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=potage-de-macreuse-garnie (26.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.