Potage d’abatits d’agneaux.

Aus: Le cuisinier françois (1651), S. 015, Kap. 01, Nr. 30

Originalrezept:

Apres que vos abatits seront bien blan- chis empottez-les auec bon bouillon, vn bouquet & vne barde, faites-les bien cuire & mitonner vostre pain, & quand vous serez prest à seruir iettez vn bouil- lon blanc par dessus, & seruez.

Anmerkung:

vn bouillon blanc: eine helle Fleischbrühe aus weißem Fleisch wie Kalb oder Brustfleisch von Geflügel. Manchmal wird aber auch eine Mandelbrühe darunter verstanden, ohne dass die Mandeln ausdrücklich erwähnt werden.

Übersetzung:

Suppe von Lamm-Innereien.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Potage d’abatits d’agneaux.", in: Le cuisinier françois (1651), S. 015, Kap. 01, Nr. 30,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=potage-dabatits-dagneaux (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.