Pomeränzen Safft zu machen

Originalrezept:

Schölle* die Pomeränzen*, schneide* daß weisße dar: / von, auch die buzen* so inwendig, nimb daß / safftige thue es in ein diechl*, druckh* den / safft** herauß so Starckh du Kanst, thue ein / zuckher* in ein mösßigene pfann*, und ein / wenig wasßer, laß sieden*, thue ihm schen leit: / =eren*, gieß* den Safft* auch hinein, laß ihm sieden* / kielle* ihm recht ab, daß er nit warm* ist, gieß* / ihm, in die glöser, schaue fein immer darzue, / ist guet. /

Übersetzung:

Orangensaft

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Lothar Kolmer, Franziska Kolmer

Zitierempfehlung:
Lothar Kolmer, Franziska Kolmer (Transkription): "Pomeränzen Safft zu machen", in: Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger (1735), Nr. 233,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=pomeraenzen-safft-zu-machen (19.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.