Pistagi Wasßer

Aus: Limonadenkochbuch (17xx), Nr. 19

Originalrezept:

Nimb derselben kern 7. oder 8. l. zu ein / ainen Bouch: d´aqa wasche sie Sauber / aus thue sie im merscher zerstosßen, / aber nit druckhen sondern schütte ein wenig / wasßer zue, treibe sie hernach durch / ein Subtiles Sib in die schüsßl, nimb / darzu ein wenig Pameränzen wasßer – / vnd mit dem zckher – Conserva / laß kalt werden oder gfrührn nimb / auch 2. tropfen quinta essenz aber / zue durch daß hartuech gesugen damit / die fette hangen bleibt. wan ichs aber / geschölter kann haben so ist es besßer. /

Übersetzung:

Pistazienwasser

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Simon Edlmayr, Martina Rauchenzauner

Zitierempfehlung:
Simon Edlmayr, Martina Rauchenzauner (Transkription): "Pistagi Wasßer", in: Limonadenkochbuch (17xx), Nr. 19,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=pistagi-wassser (18.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.