Pfannkuchenauflauf.

Originalrezept:

Von 1/2  Kilo Mehl, 3 Eiern, etwas Salz, 2 Eßlöffeln Zucker und der nötigen Milch macht man einen Pfannkuchenteig, bäckt diesen und schneidet davon feine Nudeln. 40 g Butter oder Kunerol treibt man ab und rührt damit 50 g Zucker und 3 Eidotter schaumig, gibt 40 g abgeschälte, länglich geschnittene Mandeln, eine Handvoll Sultaninen, ein Stückchen feingeschnittenes Zitronat, 1 Löffel Rum und den Schnee der 3 Eiweiß dazu und rührt alles samt den Nudeln zu einem Teig. Man bäckt den Auflauf 1/2  Stunde. Man kann ihn auch in einer Dunstform kochen und Weinsauce Nr. 342 dazu geben.

Anmerkung:

siehe 342: Wein-Chadeau.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Pfannkuchenauflauf.", in: Österreichische Mehlspeisenküche (1914), 050,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=pfannkuchenauflauf (01.10.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.