Perschling abgeschleimter zu kochen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 05 Nr. 070

Originalrezept:

PErschling nimmt man auch lebendig in einen Hafen / oder bedeckten Fisch Kessel / gieß siediges Wasser darein / so geht die Haut sammt den Schupper herab / dann nimm die Gall heraus / und richte sie zu / wie obedacht.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: ,

Transkription:

Sepp Meister, Steffi Schinagl

Zitierempfehlung:
Sepp Meister, Steffi Schinagl (Transkription): "Perschling abgeschleimter zu kochen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-1 Kap. 05 Nr. 070,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=perschling-abgeschleimter-zu-kochen (19.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lukas Fallwickl.