Peonien Rosen Zucker oder Conserua

Originalrezept:

Diese sollen auffs aller frischest gesamblet vnn zer= hackt werden / wie von gemeinen Edlen Purpufar= [S. 32] ben Rosen gesagt ist / vnnd mit dem Zucker auff ein halb pfund / der Rosen ein pfund / wie gewönlich aller Rosen Zucker oder Conseruen gemacht / genommen werden.

Dieser Peonien Rosen Zucker sol nicht allein für viel Kranckheiten deß Leibs vnnd Gemüts / sondern auch wie etliche schreiben / für alle nächtliche Gespenst / Geister vnd Vnruh deß Gemüts / dienstlich sein / trei= bet den Weibern jhre Blumen / vnd reiniget sie nach der Geburt / zermalt / zerbricht vnnd zertreibt den Len= den vnd Blasenstein / deßgleichen die Gelbsucht / stil= let den Bauchschmertzen / stopfft daß Außlauffen vnn Blutgang der Weiber / wehtet dem Auffstossen / leget das Vnwillen oder Vndäuwen / vnd lest den Stein bey den jungen Kindern nicht wachsen / erwecket auch die Weiber / welche von dem Mutterweh erwan ni= derfallen / als weren sie todt / die werden durch solche Artzney wider aufferweckt.

Also magstu auff diese vnd dergleichen weiß vnnd art einmachen vnd beitzen viel gute Frücht / Würtze= lein vnnd Blumen / als Citrinaten / Pomerantzen / Kirschen vnd Bierlin / von Wurtzeln / als Weg= weißwurtzeln / Peterlinwurtzeln vnd Alantwurtzeln / vnnd was dergleichen ist / das man teglich im Hauß vnd in der Küchen brauchen kan / zu erhalten Men= schliche Natur / Krafft vnd Eygenschafft.

Übersetzung:

Pfingstrosenzucker

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: ,

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Peonien Rosen Zucker oder Conserua", in: Kunst und Wunderbüchlein (1631), Kapitel 01, S. 31,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=peonien-rosen-zucker-oder-conserua (30.11.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.