[Pasteten von einer Kappaunen Brust.]

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 03, Teil 20, Nr. 33
Diätetische Verwendung:

Originalrezept:

Nim(m) ein gesotten Brust von einem Kappaunen / hack sie klein mit Kälbernfeiß / das im Nierenbraten ligt / mach es ab mit schwartzen Rosein / vnnd schaw / versaltz es nicht. Mach darnach kleine Pasteten / thu die Füll darein / oder mach ein Turten darauß / so ist es ein gute linde Speiß für einen Krancken.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "[Pasteten von einer Kappaunen Brust.]", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 03, Teil 20, Nr. 33,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=pasteten-von-einer-kappaunen-brust (02.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.