[Pariser Stängerl.] Oder:

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.264/4b

Originalrezept:

Man kann die Mandeln mit dem Zucker aus der Glut rühren, bis es semmelfarb wird, und ausgekühlt mit dem Klar stoßen.
Wenn man den Teig zu Stängerl geschnitten hat, kann man die Hälfte mit Salse bestreichen und die andern darauf legen.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "[Pariser Stängerl.] Oder:", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.264/4b,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=pariser-staengerl-oder (07.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.