Panets.

Aus: Le cuisinier françois (1651), S. 244, Kap. 16, Nr. 06

Originalrezept:

Coupez les filets, lauez les bien, & les faites cuire. Estant cuits, pelez les, & cou= pez comme vous voudrez. Mettez les da(n)s vn plat auec du beurre bien frais, sel, mus= cade, & vne goutte de bouillon, ou vn fi= let de vinaigre ou de verjus, faites miton= ner le tout ensemble, & le remuez bien. Ce faisant, vous trouuuerez vostre sauce liée, puis seruez.

Anmerkung:

Pastinaken sind auf den ersten Blick leicht mit Petersilwurzeln zu verwechseln, doch sie unterscheiden sich durch ihren dickeren Kopf, den weniger intensiven Geruch und den milderen, nussig-süßlichen Geschmack.

Übersetzung:

Pastinaken.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , , ,

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Panets.", in: Le cuisinier françois (1651), S. 244, Kap. 16, Nr. 06,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=panets (23.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.