Oxen augen zumachen

Originalrezept:

Schlag ein ayr* in ein schüsßel*, salz, thue / ein wenig mehl* darauf, nimb in ein pfanen* / ein schmalz*, laß gar heiß* werden, daß es brinen / thuet, schitt* daß ayr* hinein khers* umb ist guet. // (76v)

Anmerkung:

„daß es brinen /thuet“: bedeutet ‚dass es brennt/dass es heiß genug ist‘.

Übersetzung:

Ochsenaugen (Spiegeleier)

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Lothar Kolmer, Franziska Kolmer

Zitierempfehlung:
Lothar Kolmer, Franziska Kolmer (Transkription): "Oxen augen zumachen", in: Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger (1735), Nr. 259,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=oxen-augen-zumachen (16.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.