Ohren von Ochsen oder Rind einzumachen / gleich denen Hirsch= Ohren.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 01 Nr. 004

Originalrezept:

Ohren von Ochsen / müssen gleich den Hirsch= Ohren / sauber von denen Haaren gebutzt / gesotten / klein langlecht geschnitten / und gleich einer geschnittnen Lungen / oder Kuttel= Fleck / in gelber Lemoni= oder Zwibel= Brühe fein gelb und sauerlecht eingemacht; oder mit Eyerdotter / kleinen Petersil und Lemoni= Safft zugericht werden.

Transkription:

Lotte Caglar

Zitierempfehlung:
Lotte Caglar (Transkription): "Ohren von Ochsen oder Rind einzumachen / gleich denen Hirsch= Ohren.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 01 Nr. 004,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ohren-von-ochsen-oder-rind-einzumachen-gleich-denen-hirsch-ohren (19.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lotte Caglar.