Oeufs filez.

Aus: Le cuisinier françois (1651), S. 115, Kap. 06, Nr. 080

Originalrezept:

Prenez vne chopine de vin blanc auec vn morceau de sucre, faites les bien bouïllir, puis cassez des œufs, & les bat- tez bien, passez les dans vne passoire, & les mettez en suite dans vostre poëslon [S. 116] tout bouillant, par ce moyen ils sont cuits en vn moment, & se trouuent enfilez; ti- rez les de vostre syrop, & les mettez é- gouter, puis les seruez en pyramide, auec eau de senteur.

Anmerkung:

Die Eiermasse wird durch ein Sieb gegossen und gerinnt im kochenden süßen Wein zu langen („gesponnenen“) Fäden, die dann abgetropft zu einer Pyramide geschichtet werden.

Übersetzung:

Eingetropfte / gesponnene Eier.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Oeufs filez.", in: Le cuisinier françois (1651), S. 115, Kap. 06, Nr. 080,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=oeufs-filez (14.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.