Oeufs au miroir de cresme.

Aus: Le cuisinier françois (1651), S. 215, Kap. 13, Nr. 16

Originalrezept:

Faites vn lict de beurre dans vostre plat, & cassez vos œufs dessus. Estans cassez, assaisonnez les de sel, puis y mettez de la cresme iusques à ce que les œufs soient cachez, ou du laict, pourueu qu’il soit bon: puis les faites cuire, & leur donnez couleur auec la paisle rouge, puis ser- uez.

Anmerkung:

Die Eier werden in die Pfanne geschlagen und mit Rahm oder fetter Milch bedeckt; nachdem die Masse gestockt ist, wird die Oberfläche mit einer glühenden Schaufel gebräunt.

Übersetzung:

Spiegeleier in Rahm.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Oeufs au miroir de cresme.", in: Le cuisinier françois (1651), S. 215, Kap. 13, Nr. 16,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=oeufs-au-miroir-de-cresme (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.