Ochsen= Magen gefüllter / ins Tuch gebunden / wie ein Englischer Knopff.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 01 Nr. 051

Herkunftsbezeichnung(en): Englisch

Originalrezept:

Nachdem der Magen sauber gebutzt / und wohl weich gesotten / wird er gefüllt / mit Semmlen / Eyern / Ram / Mandeln / Zibeben / Wein=Beerlein / gehackte / eingemachte Citronen / wenig Zucker und Zimmet / und wohl Muscatnuß / auch das Fleisch von wohl=gesottnen Kalbs=Füssen klein=gehackt / gewürtzt und gesaltzen / auch vom Butter / Marck oder Fette genug gemacht / gefüllt / und in ein Tuch gebundner in der Fleischbrühe sieden lassen ; wanns genug ist / so gibs mit einer gelben / süssen Wein=Brühe / mit gehackten Citronen und Pinioli.

Transkription:

Irene Tripp

Zitierempfehlung:
Irene Tripp (Transkription): "Ochsen= Magen gefüllter / ins Tuch gebunden / wie ein Englischer Knopff.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 01 Nr. 051,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ochsen-magen-gefuellter-ins-tuch-gebunden-wie-ein-englischer-knopff (19.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Irene Tripp.