Obstzucker zum Ueberziehen von Torten.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.045/1r

Originalrezept:

¼ Pfund Zucker befeuchtet man mit dem Saft von Erdbeeren, Himbeeren oder Marillen und läßt dieß eine Weile stehen. Dann rührt man es recht lange, überstreicht damit die Torte und trocknet sie im kühlen Ofen. Das frische Obst, oder Dunst‐Marillen, passirt man zu diesem Zwecke, läßt es einige Stunden stehen und verwendet nur den klaren Saft. Auch kann man etwas Wasser dazu nehmen.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Obstzucker zum Ueberziehen von Torten.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.045/1r,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=obstzucker-zum-ueberziehen-von-torten (13.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.