Oblat=Kräpfeln auf andere Art.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 461

Originalrezept:

Beriete 3. Vierting abgeschälte Mandeln, diese werden auf einem sauberen Bret klein geschnitten, oder gehakt, nimm von 4. Eyern die Klar, faumet aufgerührt eine gute Viertelstund, nimm daran ein halb Pfund gefähten Zucker, von einer Lemoni die Schäler klein geschnitten, gefähten Zimmet, gestossene Nägerln, eine geriebene Muscat=Nuß, auch die klein=geschnittene Mandeln darein gerühret; mache von diesem runde Kräpfeln auf die Oblaten, schön langsam gebacken, und auf die Tafel geben.

Transkription:

Arabella Hirner

Zitierempfehlung:
Arabella Hirner (Transkription): "Oblat=Kräpfeln auf andere Art.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 461,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=oblatkraepfeln-auf-andere-art (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.