Noch eine andere gebrennte Suppe / mit Mandeln und kleinen Rosinen.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 01, Nr. 113

Originalrezept:

SEtze ein Wasser zum Feuer / saltz und würtze es / schneide klares Haus= oder Rocken= Brod auf / und alsdann in warmen Wasser zuvor abgezogene Mandeln zu länglichten Stücklein; wasche Weinbeerl= oder kleine Rosinlein sauber / streue dann etwas von dem aufgeschnittenen Brod in die Schüssel / darinn du die Suppe auftragen wilt / und dann über das Brod ein theil obbesagter abgezogener Mandel und Weinbeerlein; dann abermal eine Leg Brod / und wiederum Mandeln und Weinbeerlein / so offt du wilt / zu oberst aber nochmalen aufgeschnittenes Brod : giesse folgends das siedende Wasser darüber / setze es mit einer andern Schüssel zugedeckt auf eine Kohl= Pfanne / brenn Schmaltz darüber / wende die Schüsseln um / und brenne zu unterst / wie du oben gethan / auch Schmaltz darauf / thue geriebenes Brod in die Pfanne / rösts in dem noch übrig= wenigen Schmaltz / und richte es oben auf die Suppen.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , , , ,

Transkription:

Margit Gull

Zitierempfehlung:
Margit Gull (Transkription): "Noch eine andere gebrennte Suppe / mit Mandeln und kleinen Rosinen.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 01, Nr. 113,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=noch-eine-andere-gebrennte-suppe-mit-mandeln-und-kleinen-rosinen (26.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Margit Gull.