Noch ein anders.

Aus: Kochbuch des Carolus Robekh (1679), 315

Originalrezept:

Nimb der lebendigen khrebsen, schneid das händig von den Augen, / vnd oben das schwarz äderl Wëkh, stosß die also roch khlain, treibs / mit einer gueten milch durchs sib, schlag aÿr under dieselben / durchtribnen, spridls ab, schmierb ein schißl mit buter, seich die / Aÿr vnd milch darein, unden vnd oben ein gluet, bachs, Wie ein / schießl mueß, so ists bereith. /

Übersetzung:

Rotes Krebsomelett

Transkription:

Simone Kempinger, Klaudia Kardum

Zitierempfehlung:
Simone Kempinger, Klaudia Kardum (Transkription): "Noch ein anders.", in: Kochbuch des Carolus Robekh (1679), 315,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=noch-ein-anders (13.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.