[Neunaugen saur im Feßlein.]

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 04, Teil 27, Nr. 07

Originalrezept:

Nim(m) Neunaugen / die gebrüet seyn / wasch sie sauber auß / vnd setz sie zu in einem Wasser vnnd Wein / mit Pfeffer vnd Saltz / laß gar an die statt sieden / zeuchs auß auff ein Bret / vnd laß sie kalt werden / thu sie in ein Feßlein / vnd leg darzwischen Lorberbletter / geuß kalten Weinessig darüber / vnd schlag das Feßlein zu / so kanstu es ein halb jar oder lenger ligen lassen / vnnd davon essen wenn du wilt.

Transkription:

Irene Tripp

Zitierempfehlung:
Irene Tripp (Transkription): "[Neunaugen saur im Feßlein.]", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 04, Teil 27, Nr. 07,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=neunaugen-saur-im-fesslein (28.11.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Irene Tripp.