[Neunaugen in Brühe.]

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 04, Teil 27, Nr. 01

Originalrezept:

NIm(m) die Neunaugen / brüh sie mit heissem Wasser / schneidt sie auff dem Bauch auff / thu den Rogen herauß / vnd wasch sie fein sauber auß einem kalten Wasser / schneidt sie darnach zu dreyen stücken. Nim(m) halb Wein vnd halb Wasser / vnnd gestossen Pfeffer / auch ein wenig Saltz / vnnd schaw / daß du es nicht versaltzest / laß also damit auffsieden / biß gar wirt / richt es fein trucken an in eine Schüssel / gib gestossenen Pfeffer darzu / so wirt es gut vnd wolgeschmack.

Transkription:

Irene Tripp

Zitierempfehlung:
Irene Tripp (Transkription): "[Neunaugen in Brühe.]", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 04, Teil 27, Nr. 01,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=neunaugen (28.11.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Irene Tripp.