Milchreim=Strauben anderer Art.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 385

Originalrezept:

Bereite 1. Seitel guten süssen Milchreim, 14. Loth frischen Butter darein, laß es in einer Rein miteinander aufsieden, hernach rühre 18.Loth Mund=Mehl darein, laß es mit stäten Rühren auf der Glut wohl abtrüknen, gesalzen, und darein gerührt 10. Eyer=Dotter, mache ihn in der Dicken, damit er durch den Strauben=Löffel lauffet; backe es schön gelb und laß den Taig nicht lang stehen, sonsten werden die Strauben zäh, gibs warmer, und gezuckert auf die Tafel.

Transkription:

Arabella Hirner

Zitierempfehlung:
Arabella Hirner (Transkription): "Milchreim=Strauben anderer Art.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 385,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=milchreimstrauben-anderer-art (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.